06.11.16

Unser Innovation Lab – Holzconnection News

Seit einigen Wochen gibt es gegenüber unseres Stores in Berlin-Prenzlauer Berg einen weiteren Store von uns – Holzconnection News. Was es damit damit auf sich hat, erklärt Junior-Chef Denys Nagel.

Der Bötzowkiez ist der Familie Nagel sehr ans Herz gewachsen. Nicht nur, weil beide Geschäftsführer dort wohnen. Auch unser Store in der Bötzowstraße 26 hat sich zu bestens integriert und viele Möbelideen verwirklicht. Gegenüber gibt es nun Holzconnection News – unser Innovation Lab mitten in Berlin. Junior-Chef Denys Nagel erzählt, was new daran ist.

Wie kam die Idee zu Holzconnection News?

Direkt gegenüber von einem unserer besten Stores, in Berlin-Prenzlauer Berg, hatten wir die Möglichkeit, einen weiteren Laden zu mieten. Dort haben wir uns ein Konzept entwickelt, mit dem wir innovativer und schneller neue Produkte testen können. Wir haben gesehen, dass es nicht nur darum geht, ausschließlich über digitale Medien mit unseren Kunden in Kontakt zu treten, sondern dass man auch direktes Feedback benötigt. Auch wenn wir uns in einem innovativen Marktsegment befinden und viel Online-Marketing betreiben, ist die Nähe zum Kunden für uns enorm wichtig.

Was ist bei Holzconnection News noch einmal anders im Gegensatz zu den anderen Stores?

Man kann sich ja in unserem Online-Shop viele Möbelmodelle anschauen, die wir nicht alle in den Stores zeigen können. Die 120 qm große Ausstellungsfläche bei Holzconnection News haben wir jetzt mit Produkten ausgestattet, die man sonst nicht in einem klassischen Holzconnection-Store sieht. Wir haben mittlerweile eher einheitliche Store-Designs, wo wir von Betten über Tische bis zu Schränken und Regalen die wichtigsten Produkte ausstellen.

Bei Holzconnection News ist es so, dass wir neue Kategorien aufgenommen haben. Es gibt eine schöne Küche mit weißen Fronten und im Materialmix mit Eiche, es gibt im Küchenbereich auch neue Vitrinen mit wunderschönen japanischen Türen, die sehr dünne Streben und kleine Fenster haben. Daneben haben wir eine kleine Office Area eingerichtet, in der wir zeigen können, dass wir nicht nur Privatkunden, sondern selbstverständlich auch B2B-Kunden ansprechen. Mit Holzconnection kann man sich auch günstig und individuell sein neues Start-up-Büro oder die Kanzlei einrichten.

hc_blog_hc-news-2

Auch Boxspring-Betten haben wir gesehen.

Genau, das ist ein aktuell sehr gefragtes Thema. Wir wollten es erstmal testen, indem wir in den anderen Stores neue Boxspring-Matratzen zu unseren herkömmlichen Betten anbieten. Jetzt haben wir aber auch ein eigenes Boxspring-Bett entworfen, als Gesamtpaket mit Gestell, Matratze und Topper. Das ist mit oder ohne Kopfteil und in verschiedenen Größen und Farben erhältlich.

Der Laden wird auch als Innovation Lab gesehen – was war die Inspiration dafür?

Man muss das aus Scrum-Perspektive und Agile Development sehen. Wir arbeiten ja im Backoffice von Holzconnection extrem agil: kurze Entscheidungswege, die Welt wird innerhalb von zwei Minuten verändert. Das haben wir bisher so noch nicht in die Stores reinbekommen. Ein Store war aus unserer Perspektive immer etwas statisches und sehr vereinheitlicht.

Jetzt wollen wir schauen, inwieweit wir auf individuelle lokale Ansprüche eingehen könnten und wie wir schneller neue Ausstellungsstücke präsentieren und den Work-Flow verbessern können. Holzconnection News ist die Spielwiese zum Testen neuer Innovationen.

Die Ausstellung bei Holzconnection News wird sich also regelmäßig verändern?

Exakt. Es geht darum, dass wir auch neue Produkte testen können. Wenn dann beispielsweise der Küchenbereich gut angenommen wird, machen wir uns Gedanken, wir die Produkte auch in den anderen Stores zeigen können. Wir haben mittlerweile 17 Stores in Deutschland und der Schweiz – da ist das natürlich immer auch eine Kostenfrage, was wir wo ausprobieren.

Mit Holzconnection News können wir den Puls der Zeit spüren und neue Kundenwünsche erkennen. Mein Vater und ich wohnen auch dort im Bötzowkiez, wir laufen jeden Tag an den Stores vorbei und bekommen direkt Feedback.

hc_blog_hc-news-3

Ist Berlin heute innovativer als vor zehn Jahren?

Ich finde schon, dass Berlin als Fashion- und Start-up-Hub immer größer geworden ist – sei es mit die Fashion Week oder der Bread & Butter. Gestern bin ich durch die Oranienburger Straße gefahren. Da sind jetzt die Deliveroo-Headquarters. Auf dem Heimweg vom Büro komme ich mit dem Rad immer bei Zalando vorbei. Man merkt schon, dass extrem viel passiert, aber wahrscheinlich nur sehr punktuell.

Berlin ist nicht der Ultra-Hype, wo auch Zehlendorf oder Marzahn zu Start-up-Hubs werden. Es konzentriert sich gefühlt auf fünf Straßenzüge. Aber es ist sehr international, die Leute ziehen her, es wird Englisch, Französisch und Italienisch gesprochen. Es kommen immer mehr Touristen in die Stadt, die ja auch ihre Styles und Ideen mitbringen. Diesen Impuls, der Berlin gerade prägt, möchten wir gern auch in andere Städte bringen. Und dafür nutzen wir Holzconnection News – ich erhoffe mir viele Inspirationen daraus.

Autor: Jens von Holzconnection