23.11.15

Warum zeitloses Design?

Zeitloses Möbel-Design ist in unserer schnelllebigen Zeit und den ständigen Trendwechseln beinahe ein Widerspruch. Es ist zwar auch spannend sich immer wieder auf etwas Neues einzulassen. Doch bei Massivholzmöbeln ist optisches Understatement einfach ratsamer.

Zeitlos, schlicht, elegant – so ist es oft in den Produktbeschreibungen von Massivholzmöbeln zu lesen. Das mag nach einer immerwährenden Plattitüde klingen. Aber es ergibt bei der Gestaltung von Möbeln aus langlebigen Materialen wie Massivholz ohne Zweifel Sinn sich von bestimmten, gegenwärtigen Trends loszulösen.

Immerhin begleitet ein massiver Eiche-Tisch oder ein Nussbaum-Bettrahmen bei entsprechender Pflege den Besitzer ein ganzes Leben lang. Und wenn die Kinder und Enkelkinder mögen sicherlich noch länger. Massivholz hat Bestand. Und was nützt ein Möbelstück, das theoretisch lange hält, optisch aber nach zwei Jahren bereits eindeutig altbacken wirkt und noch weit entfernt vom Retro-Charme entfernt ist?

Insofern ist es nur konsequent bei hochwertigen und langlebigen Produkten auf ein bescheidenes und klassisches Design zu setzen. Klare Linien, gute Proportionen und ein Werkstoff der nie an Reiz verlieren wird – das ist der Grund, weshalb Massivholzmöbel erst mit dem Adjektiv „zeitlos“ ihrer langlebigen Qualität auch optisch gerecht werden.

Auf die nachvollziehbare modische Rastlosigkeit muss deshalb noch lange verzichtet werden. Immerhin gibt es zahlreiche Accessoires mit denen sich aktuelle Interieur-Trends nach Hause holen lassen – ohne dass ein schlechtes Gewissen aufkommen muss, wenn man es einfach nicht mehr sehen mag.

Autor: Jens von Holzconnection